Unsere Saab Modellautos auf DNA Collectibles bestellen

Saab war die erste Marke, die liebevoll von DNA Collectibles reproduziert wurde, und die Marke wurde vor allem aus drei Gründen ausgewählt. Es ist eine Marke, die eine große Anhängerschaft unter Modellauto-Sammlern hat, Saab produzierte brillante Autos, und die Marke existiert leider nicht mehr.

Filter

Zeigt alle 10 Ergebnisse

Entdecken Sie unser Angebot an Saab-Modellautos

Wußten Sie, daß SAAB für Svenska Aeroplan Aktiebolaget oder 'Schwedisches Flugzeugunternehmen' steht? Das liegt daran, daß Saab einst Flugzeuge für die schwedische Luftwaffe baute. Wir bei DNA Collectibles lieben maßstabsgetreue Modellautos von Saab und möchten unsere Leidenschaft mit Ihnen teilen.

Bei DNA Collectibles war das erste Auto, das wir 2018 hergestellt haben, ein Saab 9-3 Viggen Cabriolet. Dies mag im Vergleich zu anderen Modellautoherstellern eine ungewöhnliche Wahl gewesen sein, aber wir wollten ein Auto bauen, das unsere Leidenschaft ist - und ein Cabriolet, mit dem wir unsere Modellbaufähigkeiten am besten zur Geltung bringen konnten. Es mußte unbedingt sichergestellt werden, daß alle unsere Interieur-Details absolut perfekt sitzen, da sie nicht hinter einem Dach versteckt werden konnten! Genau das haben wir mit dem Saab Viggen getan. Jeder Knopf und Schalter ist zu sehen, sogar der Einstellknopf zum Absenken der Innenbeleuchtung! Noch wichtiger ist, daß sich der Schlüßel auf der Mittelkonsole befindet, denn schließlich ist das Auto ein Saab, und genau dort soll er auch hin. Das Interieur des ersten Wagens ist in jeder Hinsicht beeindruckend und dient als Benchmark für alle unsere SAAB Modelle. Freuen Sie sich auf eine Vielzahl von Ausstattungsmerkmalen, wie ein abnehmbares Dach, einen durchsichtigen Sockel/Ständer und eine Abdecktasche mit Kordelzug, die auch als Poliertuch für Modellautos verwendet werden kann. Sammler von SAAB Modellautos aus Diecast finden in unserem Angebot an exklusiven maßstabsgetreuen SAAB-Fahrzeugen viel zu bewundern.

Saab im Aufstieg von 1937 bis 1968

Wie bereits gesagt, steht der Name SAAB für Svenska Aeroplan Aktiebolaget, was soviel bedeutet wie Schwedisches Flugzeugunternehmen. Tatsächlich war die historische Tätigkeit von Saab seit seiner Gründung im Jahr 1937 auf den Bereich der Luft- und Raumfahrt und Verteidigung ausgerichtet. Der Kontext des Zweiten Weltkriegs bedrohte Europa allmählich, und die schwedische Luftwaffe benötigte das Unternehmen zum Bau von Flugzeugen, um die Neutralität des Landes zu schützen.

Als 1945 endlich Friedenszeiten eintraten, mußte Saab diversifizieren und sich neue Märkte suchen. So verwandelte der Fertigungsstandort Trollhättan 1948 seine Tätigkeit vom Flugzeugbau in ein Automobilmontagewerk. Nach der Konstruktion von vier Prototypen namens Ursaab von Nummer 92001 bis 92004 wurde 1949 das allererste Saab 92 Modell offiziell vorgestellt und produziert.

In den 50er Jahren begründete der Saab 92 mit dem Verkauf von rund 20'000 Fahrzeugen definitiv den Ruf von Saab als Autohersteller. In diesem Jahrzehnt trugen neue Modelle wie der Saab 93, 94, 95 und die ersten Saab Sonetts zum Erfolg von Saab bei. Das Modell Saab 96 markierte einen wichtigen Meilenstein für das schwedische Unternehmen in den 60er Jahren. Es war das erste Auto, das in großem Umfang ins Ausland exportiert wurde, mit fast 550'000 weltweit verkauften Einheiten. Aber der eigentliche Wendepunkt für Saab war der Saab 99 im Jahr 1968. Dieses Modell bot so viele neue Funktionen und Innovationen, daß es die Autos von Saab auf Jahrzehnte hinaus mit Sicherheit von allen anderen Autoherstellern unterscheiden wird.

Die eigentliche Seele des Unternehmens etablierte sich schließlich.

Saab 9-4X
Saab 9-3 TurboX

Saab Niedergang und Bankrott... Die Legende bleibt

1969 wurde Saab-Scania AB nach der Fusion von Saab AB und Scania-Vabis AB, einem weiteren schwedischen Automobilhersteller, gegründet. In den 70er und 80er Jahren baute Saab dank einer Vereinbarung mit Fiat, gemeinsam neue Plattformen zu entwickeln, weiterhin neue Modelle wie den Saab 600, den Saab 9000 und den Saab 900. Dieses letzteres Fahrzeug war mit fast 1 Million produzierten Einheiten ein großer Erfolg.

1989 ist das Jahr der Umstrukturierung des Unternehmens, als General Motors und Investor AB eine Vereinbarung über die Kontrolle von 50 % der Aktien von Saab Automobile AB (neu unabhängige Autodivision von Saab-Scania) trafen. Während dieser Zeit ermöglichte die Einführung des neuen Saab 900 dem Unternehmen 1995 die Rentabilität, die seit 1988 nie wieder erreicht wurde. Im Jahr 2000 erwarb GM die restlichen Aktien von Saab Automobile AB, um die Tochtergesellschaft vollständig zu kontrollieren. Leider waren die neuen Modelle von Saab seither nicht mehr erfolgreich... Das ist der Anfang der Schwierigkeiten für das berühmte schwedische Unternehmen.

Im Dezember 2008 kündigte General Motors an, daß die Marke Saab überprüft werde, wobei die Möglichkeit besteht, die Aktivität zu verkaufen oder sogar zu schließen. Nach langen und schmerzhaften Verhandlungen mit Königsegg im Jahr 2009 scheiterte schließlich ein Kaufvertrag. Im Februar 2010 kaufte schließlich Spyker N.V. das Unternehmen Saab, aber innerhalb eines Jahres konnte sich Spyder die Verluste nicht mehr leisten. Nach mehreren und turbulenten Sparversuchen wurde Saab schließlich von 2012 bis 2016 von NEVS übernommen, als das chinesische Unternehmen schließlich auf die Marke Saab verzichtete.

Heute ist Saab in den Köpfen der Menschen nach wie vor ein legendärer Autohersteller. Diese nostalgischen Besitzer und formellen Besitzer von Saab-Autos sind auch heute noch sehr aktiv, insbesondere auf dem Markt für maßstabsgetreue Modelle.